Vermeiden Sie große Mahlzeiten am Abend und beschränken Sie anregende Getränke wie Kaffee, Tee, Süßigkeiten, Softdrinks, Alkohol, Tabak, etc. auf flauschigen Kissen... Es gibt viele natürliche Heilmittel, um eine Lösung zu finden: Frauen können schlafen, tief atmen, meditieren, Yoga, entspannende Musik hören, eine Massage erhalten, ein Bad mit entspannenden Ölen und Düften nehmen, einen Spaziergang durch die Natur machen, Trinken einer Infusion von Passionsblume, Baldrian, Hopfen, Mohn, Orangenblüte, Melisse, Lindenblume, Rose, etc. und wenn Sie keine Infusionen mögen, dann können Sie Tabletten oder Extrakte davon bekommen.

Sie können Melatonin auch zu einer erholsamen Nacht einnehmen, da es ein mächtiger Regulator des Wach-Schlaf-Rhythmus ist und vor Stress und Depressionen schützt. Es ist ein Hormon, das von der Epiphyse und der Zirbeldrüse produziert wird. Sie wird vom Körper bei Dunkelheit oder in der Nacht befreit. Das Niveau sinkt mit zunehmendem Alter.

SHTP (Tryptophan) ist eine natürliche Aminosäure und ein Zwischenprodukt in der Biosynthese der Neurotransmitter Serotonin und Melatonin aus Tryptophan. Es reguliert auch das Nervensystem und ist sehr nützlich gegen Angstzustände,

Vitamin B-Komplex als Nahrungsergänzung stärkt unser Nervensystem,

Bei der Anwendung der Aromatherapie können Sie ätherische Öle von Lavendel, Orange, Mandarine, Mandarine.... verwenden.

Besonders empfehlenswert sind die Reiki- und Bachblüten-Techniken, um den Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Das "Rescue Remedy" kann Ihnen bei der Suche nach den passenden Blumen behilflich sein.

Für weitere Informationen: Montse (Naturheilkunde mit 15 Jahren Erfahrung) in Pachamama Herbolario.