Klaus Berends - ein Künstler mit Engagement.

Klaus Berends - ein Künstler mit Engagement.

Klaus Berends foto Klaus Berends ist ein Künstler, der in seiner Arbeit (und noch mehr in seiner persönlichen Haltung) vier wichtige Elemente verbindet, die eine stimmige Ausrichtung der Kreativität zum Vorschein bringen: Neugier, Beobachtung, Experimentieren und Phantasie.

 

Engel-cut2Berends ist kreativ in verschiedenen Medien, er kombiniert unterschiedliche Techniken, weil jede für sich einzeln nicht ausreicht, um seinen kreativen Impetus zu bedienen.

Eines Nachts kletterte Klaus heimlich, sein eigenes Leben riskierend, an Bord der American Star und beleuchtete das gesamte Wrack mit Spots und mit Hilfe eines Generators, den er aufs Schiff gebracht hatte. Er lud die Presse und andere Künstler dazu ein, als Zeugen für sein wagemutiges Unternehmen.

Mit seinem skulpturalen Konzept "Luftreserven" gab Klaus seinem persönlichen Kreuzzug eine andere Wendung, um uns für die Risiken, unsere globale und universelle Biosphäre betreffend, zu sensibilisieren.

Einige Künstler, wie Klaus Berends, gehen Kunst in einer Weise an, dass wir uns fragen, ob wir es mit Kunst der Wissenschaft oder Wissenschaft der Kunst zu tun haben.

(Text: übersetztes Resumee des ursprünglichen " ¿ Cuanta Cuántica nos queda de vida? " Von Fernando Galan - Editor & Director - Caracas 15, 7 º 28010 Madrid, Spanien: + (34) 91-715 82 93 - www.art - es.es)

Klaus Berends – Galería D7 – C/ Isidro Diaz - Tarajalejo
Tel: 0034 928 87 20 93 // e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! // www.klaus-berends.com

Energiefeld-cut2

Berends-Luftreserve für Ökonomisten

Berends-Campos de reserva de Aire


Berends ist kreativ in verschiedenen Medien, er kombiniert unterschiedliche Techniken, weil jede für sich einzeln nicht ausreicht, um seinen kreativen Impetus zu bedienen. Eines Nachts kletterte Klaus heimlich, sein eigenes Leben riskierend, an Bord der American Star und beleuchtete das gesamte Wrack mit Spots und mit Hilfe eines Generators, den er aufs Schiff gebracht hatte. Er lud die Presse und andere Künstler dazu ein, als Zeugen für sein wagemutiges Unternehmen. Mit seinem skulpturalen Konzept "Luftreserven“ gab Klaus seinem persönlichen Kreuzzug eine andere Wendung, um uns für die Risiken, unsere globale und universelle Biosphäre betreffend, zu sensibilisieren. Einige Künstler, wie Klaus Berends, gehen Kunst in einer Weise an, dass wir uns fragen, ob wir es mit Kunst der Wissenschaft oder Wissenschaft der Kunst zu tun haben. (Text: übersetztes Resumee des ursprünglichen " ¿ Cuanta Cuántica nos queda de vida? " Von Fernando Galan - Editor & Director - Caracas 15, 7 º 28010 Madrid, Spanien: + (34) 91-715 82 93 - www.art - es.es)

 

 

Klaus Berends – Galería D7 – C/ Isidro Diaz - Tarajalejo
Tel: 0034 928 87 20 93 // e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! // www.klaus-berends.com