Die Apañada.

Die Apañada.

17marzo11"La Apañada" ist das Einsammeln aller freilebender Ziegen auf Fuerteventura und ihre Verbringung an eine zentrale Stelle, um sie dann an die rechtmäßigen Eigentümer zurückzugeben. Die Praxis die Tiere frei laufen zu lassen ist Teil eines alten Brauchs; auch wenn es aussieht wie ein unorganisiertes „Aussetzen", wird dabei viel von der Abteilung Landwirtschaft Fuerteventura gesteuert

Wenn einige Ziegen für die Milchproduktion oder Zucht nicht mehr gebraucht werden, lässt der Ziegenbauer sie frei herumstreifen. Die Mehrheit der freien Ziegen sind männlich. Die Ziegen durchstreifen bestimmte Bereiche, die von einem Vorgesetzten kontrolliert werden, und einmal im Jahr werden alle eingesammelt und in Korräle, die von einer Steinmauer umgeben sind, "Gambuesas" genannt, verbracht. Hier werden sie in einzelne Gruppen, entsprechend ihren Besitzern, verteilt. Alle neugeborenen Ziegen werden dann markiert, so wie die älteren es schon sind. All diese Aktivitäten werden mit einer Fiesta gefeiert, wo es reichlich Wein und Essen gibt. Die Apañada findet jedes Jahr Ende September statt.

Michel

apanada-03apanada-06apanada-07